Skip to main content
Tobias Schmid
Tobias Schmid

Schwingschleifer Vergleich: einfache Oberflächenbehandlung – Schwingschleifer kaufen

Zuletzt aktualisiert: 30.07.2021
12345
Makita BO3711 Schwingschleifer 93 x 228 mm im Produktvergleich Bosch Schleifmaschine PSS 250 AE im Produktvergleich Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi im Produktvergleich Metabo Schleifmaschine SR 2185 im Produktvergleich Einhell Schwingschleifer TC-OS 1520/1 im Produktvergleich
Modell Makita BO3711 Schwingschleifer 93 x 228 mmBosch Schleifmaschine PSS 250 AEBosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A MultiMetabo Schleifmaschine SR 2185Einhell Schwingschleifer TC-OS 1520/1
Preis

ab 64,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 61,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

130,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

82.25%

"Der Artikel erfüllt alle Kriterien"

91.25%

"Das Produkt hat uns vollends überzeugt"

82.5%

"Das Produkt hat gut abgeschnitten"

84%

"Das Produkt überzeugt uns"

86.75%

"Das Produkt überzeugt uns"

Bewertung
Vorteile
  • lange Haltbarkeit
  • gutes Angebot
  • gute Qualität
  • gute Qualität
  • guter Gesamteindruck
  • saubere Verarbeitung
  • hochwertig
  • hochwertig
  • gutes Handling
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • guter Gesamteindruck
  • saubere Verarbeitung
  • hochwertig
  • gutes Angebot
Nachteile
  • Keine gefunden
  • Keine gefunden
  • Keine gefunden
  • Keine gefunden
  • Keine gefunden
Reviewmeta Wertung
4.7
aus 279 Wertungen
4.5
aus 190 Wertungen
4.6
aus 99 Wertungen

aus Wertungen
4.3
aus 59 Wertungen
Erhältlich bei
TestberichteZum AngebotTestberichteZum AngebotTestberichteZum AngebotTestberichteZum AngebotTestberichteZum Angebot
6

Getestete Produkte

8

Investierte Stunden

89

Kundenrezensionen

3

Studien recherchiert

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

Schwingschleifer – Tadelloses Schleifen und noch viel mehr

Müssen Sie wieder einmal Oberflächen veredeln oder wollen Sie ein neues Raumambiente erzeugen – dann präsentiert sich ein Schwingschleifer als unerlässliches Werkzeug für die anstehenden Projekte. In der Regel für Weich- sowie Hartholz angewendet, spielt er im professionellen Handwerk bereits eine tragende Rolle – insbesondere Tischler sowie andere Experten für Interieur wissen die Vielseitigkeit dieses Tools zu schätzen.

bester Schwingschleifer

Und aufgrund der einfachen Handhabung, der individuellen Anpassung der Arbeitsvorgänge erleben mittlerweile auch Gartenfreunde, Hobbybastler und Do-it-Yourself-Liebhaber die Vorzüge dieses Gerätes. Dank nachfolgender Beratung und Schwingschleifer Test lässt sich das richtige Exemplar für die eigenen Ansprüche finden.

Was ist ein Schwingschleifer?

Das ebenso als Sander oder Rutscher benannte Druckluft- beziehungsweise Elektrowerkzeug wird von Hand geführt und dient dem vorrangig dem Schleifen von Oberflächen. Dabei befindet sich auf einer Schwungplatte ein Schleifpapier´, welches unterschiedlichen Körnungen entsprechen kann. Dem Namen entsprechend bewegt sich das Schleifpapier in sehr hoher Geschwindigkeit hin und her. Schwingschleifer gibt es viele am Markt. Vorwiegend stehen den Anwendern leistungsstarke Netzgeräte zur Verfügung. Aber auch Akku Schwingschleifer erfreuen sich aufgrund freieren Arbeitens immer größerer Beliebtheit.

Schwingschleifer Test

Die etwas eingeschränkte Betriebsdauer wird durch das Fehlen von störenden Kabeln und des flexiblen Einsatzes bei einem Projekt mit vielen Ansatzpunkten gern in Kauf genommen. Weiterhin unterscheiden sich die Exemplare bei einem Schwingschleifer Test in der zu verwendenden Schleiffläche. Hierbei zeigt sich beispielsweise der Maktia Schwingschleifer in einer grundlegenden und kompakteren Rechteckform. Aber auch Modelle mit einer Dreiecksform gibt es im Handel zu erstehen. Beim Schwingschleifer Test zeigt sich hierdurch ein komfortables Arbeiten in Ecken oder bei spitzen Winkeln. Jedoch verfügen diese Varianten über viel kleinere Schleifflächen, sodass sie weniger effizient für Großflächen eingesetzt werden können.

Hinweis: Im Gegensatz zu der oszillierenden Bewegung diverser Formschleifscheiben des Schwingschleifers führt ein Exzenterschleifer vorwiegend rotierende Bewegungen meist runder Schleifscheiben aus.

Wofür verwende ich einen Schwingschleifer?

Steht der nächste Anstrich für die Gartenbank an? Oder soll das vorhandene Interieur mit neuer Aussagekraft aufpoliert werden und die Holzmöbel im Vintagestil erstrahlen? Für eine Behandlung der Oberfläche von Holz bedarf es nun des richtigen Werkzeuges, um effektiv und effizient spielend einfach ein neues Erscheinungsbild zu realisieren. Mit einem Schwingschleifer lasen sich Farbreste sowie Lacke vollkommen unkompliziert entfernen. Und auch unbehandeltes Holz kann hiermit auf simple Weise für eine Weiterverarbeitung genutzt werden. Damit das richtige Werkzeug zu Ihnen nach Hause findet, hilft folgender Schwingschleifer Test. Die oft eckigen Schleifflächen schenken dem Handwerker beim Einsatz in Nischen, Hausecken oder an anderen unbequemen Anwendungsgebieten eine gezielte Arbeitserleichterung. Ein Schwingschleifer kann dabei aber mehr als nur schleifen. Folgende Optionen stehen den Anwendern dieses Werkzeuges außer dem Schleifen noch zur Verfügung:

  • Aufrauen
  • Entgraten
  • Glätten
  • Kürzen
  • Polieren
  • Schärfen
  • Trennen

Wenn das gewünschte Modell all diese Funktionen aufweist, kann es wahrlich folgend genannt werden: Bester Schwingschleifer. Doch nicht nur Holz kann mit einem Schwingschleifer verarbeitet werden. In der Praxis zeichnen sich die Geräte durch ein vielseitiges Einsatzspektrum aus. Wer einen Schwingschleifer kaufen möchte, kann sich somit das geeignete Werkzeug für Arbeiten an verschiedenen zusätzlichen Materialien sichern:

  • Gipskarton
  • Hartschaumplatten
  • Kunststoff
  • Metall

Hinweis: Schwingschleifer für Leichtmetall sollten dies notiert vorweisen. Nicht jedes Modell eignet sich hierfür.

Welche Vorteile bringt ein Schwingschleifer?

Die Arbeiten am neuen Massivholztisch oder einem filigranen Bücherregal fördern unterschiedliche Anforderungen zutage. Der Handwerker kann sich bei den Differenzen der auf dem Markt erhältlichen Werkzeuge dennoch über einige generelle Vorzüge freuen. Dabei zeichnet sich eine effektive Arbeit auf möglichst großen Flächen aus. Eine weitere Komponente zur effizienten Arbeitsweise liegt in der Oberflächenstruktur begründet. Daher kommen Nutzer auf ebenen Untergründen deutlich schneller voran. Beim Schwingschleifer Test ergeben sich zudem diese Vorzüge:

  • Effektives Arbeiten auf glattem Boden
  • Effizientes Arbeiten bei großen Flächen
  • Universeller Einsatz bei der Holzverarbeitung
  • Unterschiedliche Schleifformen erleichtern die Arbeit an Spezialflächen
  • Kompakte Bauweise für einfache Handhabung
  • Bequeme Arbeitserleichterung für unterschiedliche Handwerkeransprüche
  • Ersatz für mühsames und Kraft raubendes Handschleifen
  • Mobilität dank Akkubetrieb
  • Individuelle Anpassung von Schwingzahl und Leistung
  • Gesundheit und Umwelt förderliche Arbeitsweise dank Staubabsaugung
  • Einfacher Tausch zwischen unterschiedlichen Schleifpapieren
  • Stufenlose Drehzahlregelung für adaptiertes Arbeiten

Praxis: Für grobe Arbeiten eignet sich insbesondere ein Schleifmittel mit einer Körnung von 6 bis 30 – Lacke und Farben werden damit am besten entfernt. Um Holzoberflächen grob zu schleifen, empfiehlt sich eine Körnung zwischen 36 und 80. Je feiner das Ergebnis nun ausfallen soll, desto höher sollte die Korngröße gewählt werden. So leisten Schleifpapiere mit einer Körnung von 100 bis 180 sehr präzise Ergebnisse, während das Zubehör mit der Kennzahl zwischen 220 bis hin zu extra 1.000 atemberaubende Oberflächen für den professionellen Einsatz offenbart.

Auf was achte ich beim Schwingschleiferkauf?

Wenn man einen Schwingschleifer kaufen möchte, bedarf es einer guten Recherche. Für verschiedene Arbeitsintentionen stehen zahlreiche Angebote zur Verfügung. Je nach Arbeitsumfeld und Ausgabenfeld sollte ein Schwingschleifer Vergleich in Betracht gezogen werden. Das Indiz für ein gutes Gerät ist primär einer hohen Anzahl an metallenen Hochleistungsbauteilen zu erkennen. Damit wird vor allem der Sicherheitsaspekt des Produktes in den Vordergrund gestellt. Anders als bei Werkzeugen aus vornehmlich Plastik garantiert ein bester Schwingschleifer eine enorme Langlebigkeit. Dies wirkt sich ebenfalls auf ein präzises Arbeiten auf lange Zeit aus. Ob ein Bosch Schwingschleifer vom Marktführer oder ein anderes individuelles Werkzeugmodell – folgende Aspekte sollten beim Kauf berücksichtigt werden:

 Leistung – Mit dieser Kennzahl wird ein Indiz hinsichtlich der Kraftentwicklung des eingebauten Motors geliefert. Je höher diese so genante Nennaufnahme ist, desto kräftiger agiert der Motor. Für die alltäglichen Aufgaben bewährt sich dabei eine Motorleistung von 200 bis 400 Watt – dies zeigt sich abhängig von der Härte des Materials. Im professionellen Segment mit härteren Rohstoffen sollte auf eine höhere Leistung Wert gelegt werden.

 Schleiffläche – Die oft als Schleifscheibendurchmesser bezeichnete Variable gibt Auskunft über die zu verarbeitende Größe des Untergrundes ohne die aktive Bewegung der Maschine durch den Nutzer. Diese Angabe sollte in Hinblick auf die bevorstehenden Einsatzgebiete beachtet werden. Für kleinere sowie vorwiegend verwinkelte Flächen eignen sich dementsprechend eher Modelle mit kleinen Schleifscheiben. Es erwarten den Anwender nun eine erhöhte Präzision, jedoch auch mehr Bahnen als mit einem zeitsparenden Gerät samt großer Schleiffläche.

 Härte des Schleiftellers – Der Untergrund, auf dem das Schleifpapier letztendlich sitzt, wird in drei Kategorien unterteilt. Der Status Soft bietet sich hierbei für schwer zugängliche Oberflächen an. Auch bei gewölbten Oberflächen passt sich das Schleifmittel folgend a die Linienführung an. Dagegen eignet sich die harte Version vor allem für das Bearbeiten von glatten Werkstoffen. Hierbei kann zudem mehr Druck auf das Medium abgegeben werden, sodass der Materialabrieb effektiv erhöht wird. Für sehr flexible Einsätze offenbart die Härte Medium die größte Flexibilität.

 Schwingzahl – Mit dieser Angabe erkennt der Nutzer die mögliche Geschwindigkeit des Schleifgeräts. Aufgrund unterschiedlicher Oberflächen und Härtegrade sollte diese einstellbar sein. Für oberflächliche Arbeiten mit bereits abplatzenden Lack- oder Farbresten eignen sich Schleifgeräte mit einer Schwingzahl von 11.000 bis 14.000 Umdrehungen pro Minute. Leichte Kunststoffe lassen sich auch bereits mit Versionen zwischen 4.000 und 11.000 U/min aufbereiten. Für resistente Lackreste an der Oberfläche stehen zudem Schwingschleifer mit bis zu 28.000 Umdrehungen in der Minute parat.

 Schwingkreis-Durchmesser – Für die gewünschte Oszillation spielt diese Kenngröße eine tragende Rolle. Auch hier ist eine Einstellung förderlich, da mitunter auf punktgenaues Arbeiten an Kanten geachtet werden muss. In diesen Fällen ist eine ausgeprägte Bewegung in beide Richtungen mitunter kontraproduktiv. Wird dieser klein gewählt, erzielen die Nutzer vor allem feinere Ergebnisse. Wiederum ist ein größerer Schwingkreis die Garantie für rasche Fortschritte. Die Möglichkeiten reichen nun von 125 Millimetern über gängige 150 sowie 200 Millimeter bis hin zu 230 Millimetern für spezielle Anwendungen.

 Gewicht – Je mehr Optionen das Gerät bietet, desto höher wird sich das Eigengewicht präsentieren. In diesem Fall ist die beste persönliche Relation aus Leistungsmöglichkeiten und der Handlichkeit zu wählen. Eine längerfristige Arbeit mit einem schweren Schwingschleifer kann zu einer ermüdenden Handarbeit werden und erwartete Ergebnisse womöglich negativ beeinflussen.

 Akku – Die Batterie ist für einen mobilen Einsatz des Schwingschleifers immens wichtig. Mit geringen Ladezeiten und gleichzeitig kurzer Entladungsdauer – diese ist zudem von der Frequenz der Inbetriebnahme des Gerätes abhängig – schenken Akku Schwingschleifer eine größere Flexibilität beim Arbeiten. Die Akkukapazität kann von 2,5 bis hin zu 5 Amperestunden reichen.

 Schleifmittelbefestigung – In der Regel wird das Schleifmittel dank Klemmbefestigung am Gerät festgehalten. Einige Modelle verfügen zudem über einen Klettverschluss, welcher einen noch einfacheren und schnelleren Austausch der Schleifpapiere ermöglicht. Hierbei gilt es darauf zu achten, ob sich die Befestigung herstellergebunden oder universell zeigt. Dementsprechend ergibt sich die Freiheit hinsichtlich der wählbaren Schleifmitteloptionen.

 Staubabsaugung – Solch ein zusätzliches Feature ermöglicht das problemlose Arbeiten in Räumlichkeiten. Bei vielen und umfangreichen Projekten in einem eigenen Haus oder an vielen Möbeln werden störende Feinstaubpartikel gleich am ort gebunden. Die Luft bleibt somit reiner, während der Staub in einem Beutel oder einer Box gesammelt wird..

 Ausstattung – Verschiedene Zusatzfunktionen erleichtern das Arbeiten mit dem Schwingschleifer ungemein. Dazu zählen beispielsweise ein Easy-Fit-System sowie ein Schutzhaube. Mittels stufenloser Drehzahlregulierung lässt sich die Arbeit an die Gegebenheiten des jeweiligen Werkstoffes anpassen. Einige Produkte verfügen außerdem über einen zusätzlichen Handgriff für ein sicheres Heimwerken. Auch eine Schwingungsdämpfung erleichtert jeden Arbeitsschritt. Eine vibrationsarme Handhabung schont dabei die Gelenke und Muskeln des Anwenders.

Hinweis: Bosch Schwingschleifer verfügen zudem über ein eigenes Microfilter-System, welches ein Gesundheit förderndes Arbeiten ermöglicht.

Dank einer ergonomischen Ausformung gewährleistet der Schwingschleifer zudem ein langes Arbeiten ohne großartige Ermüdung. Zudem hilft es Unfällen und Schadensfällen vorzubeugen.

Weiterführende Links und Ratgeber zu Schwingschleifer

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwingschleifer

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-besserein-schwingschleifer-oder-ein-winkelschleifer

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-besser-geeignet-zum-tueren-abschleifen-exteterschleifer-bandschleifer-oder-schwingschleifer

https://www.gutefrage.net/frage/delta-schleifer-oder-schwingschleifer

Wie hat Ihnen der Vergleich gefallen?
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email
Unsere Bestenliste
Modell Preis
1 Makita BO3711 Schwingschleifer 93 x 228 mm im Produktvergleich Makita BO3711 Schwingschleifer 93 x 228 mm

ab 64,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot
2 Bosch Schleifmaschine PSS 250 AE im Produktvergleich Bosch Schleifmaschine PSS 250 AE

ab 61,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot
3 Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi im Produktvergleich Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi

130,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot
4 Metabo Schleifmaschine SR 2185 im Produktvergleich Metabo Schleifmaschine SR 2185

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot
5 Einhell Schwingschleifer TC-OS 1520/1 im Produktvergleich Einhell Schwingschleifer TC-OS 1520/1

29,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Webseiten Relaunch

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden